Stoffrucksack - ein bunter Begleiter für Unterwegs

Schwierigkeitsgrad Fortgeschritten
Zeitaufwand ein Wochenende
Drucken
idontcare

Nähen Sie sich einen farbenfrohen Stoffrucksack mit den praktischen und dekorativen Stichen der Overlockmaschine. Mittels der eingenähten kleinen Knopftasche lässt er sich einfach zusammenpacken und mittragen.

Zutaten:

  • Baumwollpopeline 150 cm breit; 0.70 m (oder diverse Farben kleinere Menge)
  • Rest Baumwollpopeline für Nähtests
  • Kunststoff-Reissverschluss, endlos, 25 cm lang, 1 Schlitten, z.B. von Snaply (Metall-Reissverschlüsse können auf der Overlockmaschine nicht vernäht werden!)
  • Snaply Knopf 2 Stk.
  • Karabiner 3 Stk.
  • Overlockfaden in gelb, grün, blau, rot oder mehrfarbig, mindestens 4 Spulen
  • Universalnadeln 130/705H #80, 2 Nadeln
  • Schere gross, Schere klein
  • Stecknadeln, ev. Wonder Clips, Markierstift
  • Schneidmatte, Rollschneider, Quiltmassstab
  • Wollnadel/Handnähnadel, Sicherheitsnadel
  • Overlockmaschine L 460
  • Standardoverlockfuss
  • Paspel-Fuss (Paspel-Perlen-Paillettenfuss) wenn verfügbar (ideal zum Einnähen von Reissverschlüssen)
  • Nähmaschine mit Geradstich

Benötige Produkte: BERNINA L 460, BERNINA B 590
 
Kann aber mit jeder anderen
  • BERNINA Overlocker mit 2-3-4-Fadennähten oder
  • BERNINA Overlocker mit 2-3-4-Fadenkapazität
genäht werden.

Zuschnitt:

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Zuschnitt gemäss Skizze

Stoffzuschnitte mit Massangaben in cm (alle Zuschnitte beinhalten je 1 cm Nahtzugabe).
Bei der Verarbeitung mit der Overlockmaschine bedeutet das: Stichbreite 6 mm, Stoffabschnitt 4 mm.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Techniken / Stiche

2-Faden Flachnaht

3-Faden Rollsaum

3-Faden Overlock

4-Faden Overlock

Overlockmaschine vorbereiten

Einfädeln 2-Faden Flachnaht

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Anleitung:

Einfädeln und Grundeinstellung für 2-Faden Flachnaht mit linker Nadel. Mehrfarbiges dekoratives Garn in Untergreifer einfädeln. Nähprobe und allenfalls Stich feineinstellen. Stichlänge 2 bis 2.5.

Bild: Stoffrucksack - ein bunter Begleiter für Unterwegs

Popeline I für Knopftasche, beide Schmalkanten je 3 cm Saum markieren, umbügeln, Saumzugabe halbieren und nochmals bügeln (1.5 cm Einschlag und Umschlag). Saum an Kante nochmals falten, aber nicht bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Um an dieser Kante entlang zu nähen ohne zu schneiden, das Messer auf 7 stellen und die Kante der rechten Markierung auf dem Nähfuss entlang führen (1 mm links des Messers).

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Zweite Schmalkante gleich arbeiten.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Saum flach ziehen, bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Tasche falten, so dass 1.5 cm überlappen. Bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Snaply Knopfposition markieren in der Mitte der sich überlappenden Säume, neben den Stichen. Mit einer Stecknadel den Verschluss zusammenstecken.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Einfädeln für 3-Faden Rollsaum

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Im Obergreifer dekoratives mehrfarbiges Garn verwenden. Nähtest mit der Grundeinstellung und allenfalls feineinstellen. Stichlänge 1.5 bis 2.

Bei Popeline J des Schlüsselanhängerstreifens eine Längskante säumen, dabei ca. 4 mm Nahtzugabe abschneiden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Bandbreite 2 cm für die Karabinerbreite markieren. Alternativ, auf der Stichplatte links des Bandes eine Führungsmarke suchen und die zweite Längskante säumen, Stoffabschnitt entsprechend.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Bei L 450 / 460 kann das Kantenlineal verwendet werden. Dieses kann auch linksbündig montiert und eingestellt werden (für maximale Breiten bis 3.7 cm).

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Fertige Rollsäume bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

3-Faden Overlock RN, einstellen

Die benötigten Fäden sind bereits eingefädelt. Allenfalls im Untergreifer ebenfalls ein dekoratives, mehrfarbiges Garn einfädeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

In der Grundeinstellung eine Nähprobe machen und falls erforderlich feineinstellen. Für die dekorativen Greiferfäden die Fadenspannung nach Bedarf lösen. Es empfiehlt sich den Differentialtransport auf 0.7 zu stellen, es wird nun mit zwei Stofflagen und Reissverschluss genäht.

Variante mit Paspelfuss: Wenn vorhanden, Paspel-Perlen-Paillettenfuss einsetzen.

Reissverschluss öffnen – je nach Reissverschlusszahngrösse kann nur eine Seite mit dem Paspelfuss geführt werden.

Reissverschluss, rechte Seite auf rechte Seite von Popeline E des Taschenstreifens legen. Dabei stehen Reissverschlussenden über die Stoffkanten vor. Rechte Seite von Popeline H für den Taschenbeutel auf Reissverschluss legen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Schnittbreite auf 8 stellen. Stoff und Reissverschluss so unter den Nähfuss legen, dass die Reissverschlusszähne in der Paspelführung geführt werden. Zusammennähen, dabei vom Stoff ca. 4 mm Nahtzugabe abschneiden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Naht bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

4-Faden Overlock einfädeln

Paspel-Perlen-Paillettenfuss entfernen und Standard-Overlockfuss einsetzen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Nähprobe und Feineinstellung falls erforderlich.

Schnittbreite auf 6 stellen. Es empfiehlt sich den Differentialtransport auf 0.9 zu stellen, denn es wird eine Stofflage und Reissverschluss vernäht.

Reissverschluss rechts auf rechts auf Stoff G legen. Stoff und Reissverschluss so unter den Nähfuss legen, dass die Reissverschlusszähne links bündig an der Nähfusskante anstehen. Es soll mindestens die linke Nadel noch in den Reissverschluss stechen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Zusammennähen und fertig.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Arbeitsstück wenden und rechts auf rechts auf Taschenbeutelstoff H legen. Schnittbreite auf 7 bis 8 stellen, um die vorherigen Stiche nicht zu zerschneiden. Zusammennähen, dabei die Reissverschlusszähne links der Fusskante führen. Je nach Transportverhalten Differentialtransport auf 0.9 bis 0.7 stellen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Fertige Naht bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Reissverschluss-Schlitten einfädeln, dabei auf Verschluss-Seite oben achten. Ebenfalls darauf achten, dass die Stoffkanten unten und oben bündig sind. Den Reissverschluss schliessen, dabei darauf achten, dass der Schlitten innerhalb der Stoffe platziert ist.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Popeline D oberhalb der Reissverschlusstasche platzieren. Popeline F unterhalb der Reissverschlusstasche platzieren. Reissverschlusstasche Deckstoff auf ungefähre Breite zurückschneiden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Um Beschädigung des Overlockmessers zu vermeiden: An der Oberkante den Reissverschluss mit der entsprechenden Schere um 5 mm zurückschneiden (auf eine verbleibende Nahtzugabe von 5 mm), so dass die Overlockmaschine nur darüber näht, aber nicht über metallisierte Zähne schneidet.

Schnittbreite auf 6 stellen.

Oberkante des Taschenstücks „zusammenheften“, damit die Stoffe zusammenhalten und der Schlitten nicht rausgeschoben werden kann.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Schnittbreite auf 7 stellen. Stoff D rechts auf rechts auf die Reissverschlusstasche legen, an der Stoffkante zusammennähen, ohne den Reissverschluss zu schneiden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Sobald der Reissverschlusstaschenbeutel erreicht wird, sicherstellen dass alle Stofflagen mitgefasst werden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Fertige Naht bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Reissverschluss an der unteren Taschenkante 5 mm zurückschneiden, so dass er beim Nähen nicht geschnitten wird. Schnittbreite auf 6 stellen. Stoff F an der unteren Reissverschlusstaschen-kante annähen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Fertige Naht bügeln.

Allenfalls vorstehende Stoffe zurückschneiden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Knopftasche Beutel wenden, Innenseite nach aussen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Taschenbeutel Seitennähte zusammennähen ..

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

.. dabei Nahtbeginn und Nahtende sichern.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Fertige Naht bügeln.

Mit der Overlock können einfach und schnell Träger und Bänder genäht und in einem Schritt gewendet werden. Für stabile Träger ist ein 4-Faden Overlockstich ideal.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Je nach Bandlänge eine Fadenkette von ca. 30 cm Länge nähen. Fadenkettenbeginn verknoten, für leichteres Halten in der Hand.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Stoff B rechts auf rechts um Fadenkette falten.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Beim Nähen beachten, dass die Fadenkette schön im Bruch liegt und nicht überstochen wird. Während des Nähens immer den Knoten der Fadenkette halten, dieser wird am Ende zum Wenden benötigt.

Tipp: Bei langen Streifen allenfalls bereits während des Nähens die Fadenkette nachziehen, der Stoff kräuselt sich dann hinter dem Nähfuss über die Kette.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

An der Fadenkette ziehen um die Träger zu wenden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Träger bügeln. Darin werden beim fertigen Stoffrucksack die Karabiner eingehängt.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Trägerstreifen Popeline A längs zusammenfalten, links auf links, auf 2 bis 2.5 cm breite zusammennähen, passend zur Karabinerbreite. Träger bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Den Stoffrucksack Taschenstreifen rechts auf rechts falten, so dass die untere Bruchkante entsteht. Die Bruchkante mit Stecknadeln markieren. Die Knopftasche auf der Seite gegenüber der Reissverschlusstasche platzieren zum späteren mitnähten. Mit wenigen Stecknadeln oder Wonder Clips befestigen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Die kurzen Trägerschlaufen halbieren und zur Bruchkante platzieren.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Die kurzen Trägerschlaufen in die Tasche schieben, rechts auf rechts, die Enden zur Stoffkante.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Mit wenigen Stecknadeln (oder Wonder Clips) ..

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

.. die Seitennähte zusammenstecken.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Beide Seitennähte von oben nach unten zusammennähen. Während des Nähens stoppen, um die Stecknadeln/Clips vor den Messern zu entfernen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Beim Erreichen der Knopftasche, diese an der Markierung der rechten Nadel vorne auf der Fussspitze ausrichten.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Beim Stoppen Nadelstopp unten aktivieren, damit sich das Nähgut nicht verschiebt. Weiternähen, sicherstellen dass alle Stoffkanten mitgenäht werden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Am Nahtende bei der unteren Taschenkante die Naht/Fadenkette sichern. Naht bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Bei der Öffnung der oberen Taschenkante die obersten 10 cm Nahtzugabe auf eine Seite bügeln. Tasche wenden, rechte Seite nach aussen. Tunnelstreifen C längs links auf links falten und Kante bügeln. Tunnelstreifen halbieren und Mitte bezeichnen. Tasche Seitennähte aufeinander legen und Mitte markieren.Bruchkante bezeichnen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Von der markieren Mitte aus die Tunnelstreifen auf die Tasche stecken, rechts auf rechts. Beim Erreichen der Seitennähte die Nahtzugaben einschlagen, wobei der Tunnel die Seitennähte um ca. 1 mm überlappen soll, zur Verstärkung. So entsteht eine Überlappung von etwa 2 mm. Bei der Überlappung die Nährichtung beachten – der Fuss soll ungehindert über die Stoffkante gleiten können.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Das Band J für den Schlüsselbund ebenfalls an die Tunnelkantennaht stecken.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Zum Nähen die Tasche wieder wenden, linke Seite aussen. Nähbeginn ca. 10 cm vor der Seitennaht, damit die überlappenden Endstiche diese zusätzlich verstärken können. Beim Nähen die Stecknadeln vor dem Messer entfernen!

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Naht bügeln.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Karabiner an den Trägerenden einfädeln und Band mit der Nähmaschine zusammennähen. Zur Fixierung und Nahtversäuberung, die Nähte/Karabiner schmalkantig absteppen.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Fast fertig...

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Einen Karabiner mittels Snaply Knopf am Band für den Schlüsselbund befestigen. Alternativ kann der Karaboner mit der Nähmaschine angenäht werden.

Bild: Jacke zum Cocktail Kleid

Einen Snaply Knopf als Verschluss Neben der Flachnaht bei der Markierung der Knopftasche anbringen.

Fertig!

Nun kann der Stoffrucksack bei Nichtgebrauch zusammengefaltet und in der Knopftasche verstaut werden, ideal für in die Handtasche oder ins Gepäck.