Amanda Murphy

Amanda Murphy

Amanda Murphy ist eine Oberflächen- und Quilt-Designerin aus Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina.  Ihre Designarbeiten präsentieren Formen und Muster aus der Natur auf spielerische und moderne Art und Weise.  Amanda Murphy hat bereits zahlreiche Stoffkollektionen kreiert und bietet eine vollfarbige Musterpalette. Im Mai 2013 erscheint ihr erstes Buch, und auf ihrem Blog stellt sie kostenlose Muster, Ideen und Inspirationen zur Verfügung – www.amandamurphydesign.blogspot.com.

www.amandamurphydesign.com
www.facebook.com/amandamurphyfabrics
https://twitter.com/amandarmurphy

«Ich wollte schon IMMER eine BERNINA haben. Meine Lieblingsfunktionen? Natürlich liebe ich die hervorragende Stichqualität. Dank des BERNINA-Stichregulators traue ich mich auch, neue Dinge auszuprobieren.»

Amanda Murphy

Amanda Murphy näht schon, seit sie sich erinnern kann – wenn auch nicht immer gut und sicherlich nicht nach bestimmten Regeln. Das erste Nähprojekt, an das sie sich erinnern kann, war eine Weihnachtsbaumdecke mit Engeln. „Die Engel trugen Make-up! (War das vielleicht ein Kunst-Quilt?) Außerdem habe ich für meine Mutter ein rosafarbenes Spitzenkleid aus 100 % Polyester genäht, das sie tatsächlich trug – auch wenn sie mir vor Kurzem beichtete, dass sie es nur einmal anzog.“
 
In ihren aktuellen kreativen Projekten setzt Amanda Murphy verschiedene BERNINA-Nähfüße ein. Zu ihren bevorzugten Füßen gehören der offene Stickfuß # 20, der kleine Freihandfuß für Applikationen, der Patchworkfuß # 57 mit Führung für gerade Nähte, der Paspelfuß # 38 zum Aufnähen von Bordüren, der Knopfannähfuß # 18 zum Anbringen von Jo-Jos, der richtungsfreie Kordelaufnähfuß # 43 für attraktive Dekorationen und natürlich der Obertransportfuß # 50.
 
Amanda Murphy ermutigt angehende Näherinnen, Schnittmuster-Entwerferinnen und Künstlerinnen jeder Art, das zu machen, was ihnen wirklich Freude bereitet, einen eigenen Stil zu finden und diesen beizubehalten:  „Schicken Sie Ihre Designs an Zeitschriften und entwerfen Sie unentwegt neue Kreationen. Bieten Sie kostenlose Muster an, denn das weckt das Interesse an Ihrer Arbeit.  Und das Wichtigste: Bleiben Sie am Ball und geben Sie nicht auf! Manchmal kommt der Erfolg, wenn man ihn am wenigsten erwartet.“