Izabella Baikowa im Porträt

Izabella Baikowa im Porträt

Kursleiterin im BERNINA Creative Center

Izabella Baykova, Mitglied der russischen Künstler-Vereinigung im Bereich monumentale Gemälde, absolvierte 1993 die St. Petersburger Akademie der Künste und Industrie auch bekannt als Vera Mukhina Akademie der Künste und Designs. Einige Zeit engagierte sich Izabella Baykova für die monumentalen Gemälde der städtischen, öffentlichen Einrichtungen. Seit 1996 fertigt sie Quilts mit einer eigenen innovativen Technik.
Jeder Anfang eines neuen Werkes bedeutet das Spiel mit dem Unbekannten. Es vergehen Monate zwischen Idee und der Fertigstellung. Diese "Romanze mit dem Material" dauert bis zu zwei Jahren.
Die Idee nimmt Gestalt an und füllt sich allmählich mit Details und Farben. Erst nachdem die Künstlerin eine Vorstellung des Werkes hat, das sie um den Schlaf bringt, bricht es ohne ihr Ruhe zu gönnen aus ihr heraus. Sie kann nun den Stoff in die Hand nehmen und in kurzer Zeit das Werk fertigstellen, dass sie um den Schlaf bringt. Diese Art zu arbeiten, gibt Izabella Baykovas Werken eine besondere Note. Viele Bewunderer können gar nicht sagen, warum sie ihre Werke so sehr mögen.


Ausstellungen

1994-1996 – Arbeit an den Buntglasfenster der katholischen Kirche „Unserer Lieben Frau von Lourdes“ in St. Petersburg. Restaurierung von Skulpturen und Reliefs der Kirche.

2002 - Grand-Prix beim Allrussischen Wettbewerb im Patchwork-Nähen.

2003 - Ausstellungen in der Slowakei, Ungarn, Russland.

2004 - Einzelausstellung in Berlin, Ausstellung von Spielzeug in Serbien, die Teilnahme an Gruppenausstellung in Hannover.

2005 - Einzelausstellung in der Slowakei.

2006 - Einzelausstellung im der staatlichen Ausstellung "Na Kashirke" in Moskau.

2006 - Grand-Prix beim Internationalen Festival der zeitgenössischen Kunst "Buyan-Ostrov" in Sotschi

2006 – Einzelausstellung in den Jubiläumsausstellungen des St. Petersburger Staatsballett-Theaters von Boris Eifman
 
2006 - Teilnahme am internationalen Quilt-Festival in Birmingham, Großbritannien
 
2006 - Teilnahme an der internationalen Woche des Quilts in Yokohama, Japan

2007 - Einzelausstellung während des internationalen Quilt-Festivals in Birmingham, Großbritannien

2007 - Einzelausstellung in der Galerie "E", St. Petersburg

2008 - Teilnahme am internationalen Quilt-Festival in Birmingham, Großbritannien

Ihre Werke befinden sich in privaten Sammlungen in Russland, Ungarn, der Schweiz, Japan, Deutschland und den USA. Sie bietet Workshops zum Thema "Räumliche und perspektivische Grafik-effekte bei Hand-  und Maschinenstickereien mit transparenten Materialien ".