Designerin Mimi Goodwin

Designerin Mimi Goodwin

Mimi Goodwin liebt es, Kleider selbst zu nähen – und das macht sie auch hauptsächlich, abgesehen von gelegentlichen kunsthandwerklichen Kreationen.

Mimi's Blog
Mimi auf We All Sew.

Mimi Goodwin begann mit dem Nähen, als sie 12 Jahre alt war. Als Kind verbrachte sie viele Stunden im Nähstudio ihrer Tante, die Näherin war, und fertigte aus Stoffresten Kleider für ihre Barbie-Puppe. Als ihr Vater erkannte, dass seine Tochter sich leidenschaftlich für das Nähen interessiert, kaufte er ihr die erste richtige Nähmaschine.  Kurz nachdem sie die Maschine bekommen hatte, bot Mimi Goodwin ihrer Mutter an, ihr ein Kleid für eine geplante Veranstaltung zu nähen. Obwohl der Ausschnitt schief, der Saum ungleichmäßig und der Schnitt eher unvorteilhaft waren, trug ihre Mutter das Kleid und Mimi Goodwin wusste in diesem Moment, dass sie für den Rest ihres Lebens nähen würde.

Dank ihrer Leidenschaft für die Nähkunst erhielt Mimi Goodwin die Chance, Nähkurse zu geben und konnte 2010 ihre erste Prêt-à-porter-Kollektion vorstellen. Ihr Blog ist von einem persönlichen Tagebuch zu einem Vollzeitjob angewachsen und bietet Goodwin nun eine wunderbare Gelegenheit, mit der BERNINA zu arbeiten. Mimi Goodwin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Los Angeles und entwirft zurzeit ihre eigene Schnittmuster-Kollektion.

2012 organsierte Mimi Goodwin im kalifornischen Los Angeles ihren ersten jährlichen Workshop mit dem Titel „Meet, Shop + Learn“ (Zusammenkommen, Shoppen und Lernen). Frauen aus allen Teilen der USA nahmen an dieser eintägigen Veranstaltung teil, stellten Fragen, lernten alles über Schnitte und Maße und machten anschließend eine gemeinsame Shoppingtour durch den Los Angeles Fashion District.  Das Event war ein großer Erfolg und Mimi Goodwin bereitet schon den zweiten jährlichen Workshop 2013 vor – „Sewing, Fashion + Style“ (Nähen, Mode und Stil).

Bild: Mimi Goodwin

Tasche für Makeup-Pinsel

Bild: Mimi Goodwin

Nicht die Steppjacke Ihrer Grossmutter